Pflichtinformationen

Hier finden Sie folgende Angaben:

  • Erklärung gemäß Artikel 5 der Verordnung (EU) 2017/1129 (EU-ProspektVO)
  • Kundeninformation zum Wertpapiergeschäft nach der der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente
  • Informationen für Kunden mit US-nahen Finanzprodukten und -instrumenten
  • Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung
  • Informationen nach § 15 der Versicherungsvermittlerverordnung
  • Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrages
  • Grundsätze für das Beschwerdemanagement der Union-Bank AG
  • Kontenschnittstelle für Dritte Zahlungsdienstleister

Die Anbieterkennzeichnung nach § 5 TMG finden Sie in unserem Impressum.

Wertpapiere

Erklärung gemäß Artikel 5 der Verordnung (EU) 2017/1129 (EU-ProspektVO)

Der Union-Bank AG liegen für sämtliche von ihr gemäß Artikel 5 Absatz 1 Unterabsatz 2 EU-ProspektVO angebotenen Wertpapiere die erforderlichen Zustimmungen zur Prospektverwendung vor. Die Prospekte werden gemäß den Bedingungen verwendet, an die die Zustimmungen gebunden sind.

Information für Kunden mit US-nahen Finanzprodukten und -instrumenten

Bankenabwicklung / Gläubigerbeteiligung

Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrages

Gemäß Zahlungskontogesetz wird allen Interessierten der Antrag auf Abschluss eines Basiskontovertrages zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie:
Die individuelle Kundenbeziehung bildet die Grundlage des Geschäftsmodells der lokal begrenzt tätigen Union-Bank AG deren Geschäftsgebiet sich auf einen Radius von 30 km im nördlichen Schleswig-Holsteins beschränkt. Wir setzen voraus, dass Antragsteller deshalb persönlich zu einem ausführlichen Beratungsgespräch in einen der drei Geschäftsstellen der Union-Bank AG erscheinen. Es ist empfehlenswert vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren. 

Beschwerdemanagement der Union-Bank AG, Flensburg